• ✂ Eigene Schneiderei    • ✉ Portofrei in Deutschland    • 🕐 Schnelle Lieferung    • ✎ Sonderanfertigungen

Mittelalter Surkot Skuld

Bewerten Sie dieses Produkt als Erster

32,90 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
Portofrei in Deutschland!
Bis zu einem Gesamteinkaufswert von 20€ fällt ein Mindermengenzuschlag von 3€ an

sofort lieferbar

SKU: sku-bh-0199
Marke: Hemad®
Mittelalterliches Überkleid der Wikingertracht mit Trägern aus fester Baumwolle.

  • Beschreibung
  • Größentabelle
  • Stoffbeschreibung
  • Herstellung
  • Bewertungen

Wichtigste Merkmale – daʒ sint diu houbetdinc

  • aus naturbelassener Baumwolle
  • feste, robuste Stoffqualität mit Leinenstruktur
  • historisch authentisches Trägerkleid der Wikinger-Tracht
  • knöchellanges Überkleid mit farblich abgesetzter Schürze
  • mit vier Knöpfen aus Kokosnussschale fixierbar
  • ausgestellter Schnitt & frontale Saumrundung garantieren Bewegungsfreiraum
  • keine Taschen oder Reißverschlüsse
  • zweifarbig in Rot-Grün & Grün-Blau
  • ideal als mittelalterliche Wikingerin-Gewandung
  • Verkauf ohne Unterkleid
Material – gewantwolle unde stouf

Dieses originalgetreue Wikinger-Überkleid (ein mittelalterlicher Surkot) wurde aus hundertprozentiger Baumwolle angefertigt. Die ausschließliche Verwendung von natürlichen Materialien ist kennzeichnend für die Ära des Mittelalters. Aber nicht nur die authentische Stoffwahl besticht, sondern auch der Umstand, dass die reine Baumwolle sehr angenehm zu tragen ist. Und nicht zuletzt garantiert die feste, robuste Leinenstruktur, mit der das Textil gewebt wurde, die Langlebigkeit und Nachhaltigkeit des Kleidungsstückes.

Beschreibung – daʒ mære vom gewant

Unser Modell „Skuld“ ist nach historischen Vorlagen als zweifarbiges Trägerkleid mit Schürze und Knöpfen konzipiert. Das geschlossene Kleid wird durch die an der Vorderseite befindlichen Kokos-Knöpfe fixiert. Die dekorativen Träger sind jeweils zweigeteilt und bestehen so aus zwei Trägern mit je einer Knöpfung. Darüber hinaus gewährt der oben körpernahe und unten großzügigere Schnitt einen hohen Tragekomfort. Das Wikingerobergewand ist frontal am unteren Saum leicht abgerundet, was nicht nur das Unterkleid anmutig in Szene setzt, sondern auch größere Bewegungsmöglichkeit einräumt. Auf der Rückseite verläuft der Rocksaum gerade. Ferner verfügt der mittelalterliche Hängerock über eine integrierte, nur am der Brustsaum angenähte Schürze, die farblich abgesetzt ist. Des Weiteren hat „Skuld“ keinerlei störende Details wie Taschen oder Reißverschlüsse. Schließlich ist die Farbgebung auch noch charakteristisch für die Wikingertracht, denn die nordischen Volksstämme des Frühmittelalters hatten eine Vorliebe für bunte, lebhafte Farben, besonders Grün, Blau und Rot.

Geschichtliches – histôrje von diu verganclich zîten

Für die Damengewandung der Wikinger (ca. 750 – 1050), wie auch des gesamten Mittelalters, sind Oberkleider - die sog. Surkots - typisch, die über dem Unterkleid (beispielsweise Kleid „Verandi“ unseres Sortiments, auf den Abbildungen) getragen wurden. Das für die Frauenkleidung der nordeuropäischen und baltischen Volksstämme des Frühmittelalters typische Obergewand wird als Hängerock, Trägerkleid oder auch Trägerschürze der Wikingerinnen bezeichnet. Die archäologischen Textilfunde der Wikingerstädte Birka (8. – 10. Jahrhundert) und Haithabu (9. – 11. Jahrhundert) belegen dieses geschichtlich authentische Kleidungsstück. Dieses Kleidungsstück war ärmellos, fußlang und rundum geschlossen. An den Schultern wurde die Trägerschürze mittels Schulterbändern und Fibeln gehalten. Weiterhin war der Hängerock oben röhrenartig geschnitten und wurde nach unten hin immer weiter. Außerdem ließ das Trägerkleid der Wikingerdamen auf der Vorderseite den Blick auf das Unterkleid zu.

Anlässe – schœne und wol gekleit zou hôchgezîten

Insgesamt sind Sie mit dem Überkleid „Skuld“, zu dem wir das abgebildete Unterkleid „Verandi“ empfehlen, auf sämtlichen historischen Mittelalterveranstaltungen, wie auch anlässlich Reenactment, Rollenspielen oder LARP angemessen und bequem zugleich gekleidet.

Material: 100% Baumwolle
Waschen: Maschinenwäsche 40°C Feinwaschmittel, kann bei der ersten Wäsche bis zu 5% einlaufen

Das Fotomodel (167 cm/55 kg) trägt hier Größe S.

Größen in cmS/ML/XLXXL/XXXL
Länge115120125
Brustumfang gesamt96108124
Gesamtweite unten Kleidersaum125184192

Festgewebter Baumwollstoff ca.220 gr/ m. Shyama wird auf halbautomatischen Webstühlen hergestellt aus reiner Baumwolle. Die Stoffe sind nicht chemisch aufgerüstet, laufen beim ersten Waschen noch ein. Sie haben eine leicht unregelmäßige Oberflächenstruktur und erhält dadurch das Aussehen eines Leinenstoffes.
Waschen: Maschinenwäsche bis 60 Grad C

  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff
  • Fester Baumwollstoff

Unsere Textilien werden in unserer Schneiderei in Kathmandu, Nepal für Sie gefertigt. Auf unserem YouTube Kanal finden Sie Videos rund um die Schneiderei, Herstellung der Gewandungen und über Land und Leute Nepals.


Informationen über unsere Stoffe finden Sie hier: Unsere Stoffe aus Nepal


Unsere Schneiderei und Mitarbeiter werden hier vorgestellt: Unsere Schneiderei in Nepal

Schreiben Sie Ihr eigenes Review

Nur registrierte Benutzer können Bewertungen schreiben. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

AMFPC|Cache Hit(with session initialization)|0.079s